PG-Team erfolgreich bei „Jugend trainiert für Olympia“ Volleyball

von allg. Beitrag

Noch vor den Weihnachtsferien, am Dienstag, den 19. Dezember 2023 trat die Mädchenmannschaft des Progymnasiums Burladingen bei „Jugend trainiert für Olympia“ (JtfO) im Kreisfinale an. Nach der Ankunft in der Paul-Horn-Arena in Tübingen erfolgte die Begrüßung durch die Organisatoren. Nun stand fest, dass die Spielerinnen des PG Burladingen zuerst gegen die Mannschaft aus Rottenburg spielen mussten. Nachdem sie den ersten Satz noch aufgrund zu vieler Eigenfehler mit 17 zu 25 an die Spielerinnen aus Rottenburg abgeben mussten, gelang es dem Team, sich im zweiten Satz mit 26 zu 24 durchzusetzen. Im anschließenden Tiebreak wurde es dann nochmal richtig spannend und es wurde um jeden Punkt gekämpft. Die PG-Mannschaft schaffte es aber knapp mit 19 zu 17 gegen die starken Gegnerinnen zu gewinnen. Nach einer kurzen Pause spielten die Burladingerinnen dann gegen die Schülerinnen aus der Geschwister-Scholl-Schule aus Tübingen.                     

Gegen dieses Team taten sich die Spielerinnen aus Burladingen deutlich schwerer und verloren beide Sätze.    

Das schadete der Stimmung aber keineswegs und es durfte auch noch ein wenig gefeiert werden, da die Mannschaft des PGBs schlussendlich den tollen dritten Platz des Turniers belegte. Alles in allem war es ein erfolgreicher Spieltag, an dem man spielerische Erfahrung machte und mit anderen Volleyballteams in Kontakt treten konnte. Besonders erfreulich ist, dass es seit der Corona-Zeit das erste Mal war, dass wieder eine Volleyballmannschaft des PG an JtfO teilnehmen konnte. Alle Spielerinnen um die vom Team einstimmig ernannte Kapitänin Emela Zukancic freuen sich auf nächstes Jahr. Sie wollen dann wieder mit Vollgas angreifen und ums Weiterkommen kämpfen.

 

Bericht: Valerie Engel

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.